Buchungshotline:
01805-36789-006515

(14 ct/min.)

Akropolis in Athen
Strand auf Mykonos
Caldera

Griechenland - Badespaß und Mythos

Griechenland liegt am östlichen Mittelmeer im Südosten Europas, grenzt im Nordwesten an Albanien und Makedonien, im Norden an Bulgarien und im Nordosten an die europäische Türkei. Zu Griechenland gehören zahlreichen Inseln hauptsächlich in der Ägäis, im Ionischen und im Libyschen Meer.

Die landschaftliche Vielfalt, interessante Städte und Dörfer und Relikte der antiken Kultur locken Jahr für Jahr Tausende Urlauber an. Mehr als 2500 Jahre Geschichte und Antike Götter fazinieren auch ausgeprägte Badeurlaub-Puristen. Das alte Griechenland hat die westliche Kultur entscheidend beeinflußt. Viel Sonne, blaue Buchten und imposante Gebirgsketten bieten unzählige touristische Attrakionen. Die landschaftliche Schönheit sowohl des Festlandes als auch der griechischen Inseln und ein Wechselspiel aus ruhigen und turbulenten Ortschaften bieten Urlaub für jeden Anspruch. Griechenland ist vorwiegend gebirgig, höchste Erhebung ist der Olymp (2917m über dem Meeresspiegel); hier ist sogar Wintersport möglich.

Griechenland hat vorwiegend ein mediterranes Klima mit feucht-milden Wintern und trocken-heißen Sommern mit vielen Sonnenstunden.Kaum ein anderes europäisches Land wird so von der Sonne verwöhnt wie Griechenland. An den Küstenregionen oder auf den Inseln wehen häufig sanfte Brisen oder auch teilweise frische Winde, die für die erforderliche Abkühlung sorgen und die Herzen von Surfern oder Segler höher schlagen lassen. Die angenehmste Reisezeit ist von April bis Ende Juni und September bis November.

Die griechische Küche zeichnet sich durch den Einsatz von viel Knoblauch, frischen Kräutern und Olivenöl aus. Neben Gyros, Tzaziki und Bauernsalat gibt die asiatisch/europäisch beeinflusste Küche noch viele weitere, und vor allem gesunde Köstlichkeiten her, z.B. "Moussaka" (Auberginenauflauf), "Kleftiko" (Lamm/Ziege mit Kartoffeln und Bohnen) oder "Mezedes" (sehr reichhaltige Vorspeisenteller). In Griechenland wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Lauwarmes Essen gehört zur griechischen Küche. Das griechische Frühstück hingegen verdient seinen Namen kaum. Man legt hier, wie in vielen südeuropäischen Ländern, kaum Wert auf die erste Mahlzeit des Tages.

Badeurlauber, Surfer, Segler, Taucher, Wanderer oder Tennisfans kommen in Griechenland voll auf Ihre Kosten. Kulturell Interessierte besuchen die bedeutsamen, antiken Stätten Olympia, Mykene, Epidaurus, Sparta, Korinth und Delphi auf der Peloponnes am Golf von Korinth oder auch die Insel Kreta mit Ihrer minoischen Geschichte. Besonders attraktive Reiseziele sind die beliebten griechischen Inseln Kreta, Korfu, Mykonos, Paros, Rhodos und Santorini.

Griechenland ist viele Reisen wert. Geniessen Sie Ihren Urlaub im Land der Götter.